Beckenbodendysfunktion

Was ist eine Funktionsstörung des Beckenbodens?

Beckenbodendysfunktion ist ein Oberbegriff, der Beckenschmerzen unabhängig von der Quelle umfassen soll. Der Schmerz kann von der Vagina, der Blase, dem Rektum, den Beckenbodenmuskeln oder einer Kombination aus allen vieren ausgehen. 

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die zu einer Überaktivität des Beckenbodens führen können, darunter:

  • Eine Verletzung, die dazu führen kann, dass sich die Beckenbodenmuskulatur als Ausgleich anspannt.
  • Trauma wie ein Sturz auf das Steißbein, wodurch sich die Beckenbodenmuskulatur schützend anspannt.
  • Entzündung oder eine Infektion wie chronische Harnwegsinfektionen.
  • Beckenchirurgie, die Narbengewebe verursachen kann, das die Beckenstrukturen reizt.
  • Stress, der in der Beckenbodenmuskulatur gespeichert werden kann.
  • Blasen- oder Darmfunktionsstörung, die dazu führt, dass die Beckenbodenmuskulatur besonders hart arbeitet.

Diagnose einer Beckenbodendysfunktion

Frauen, die unter Beckenschmerzen einschließlich Unterbauch-, Rektal-, Vaginal- und Harnröhrenschmerzen, häufigem Harndrang oder Harndrang, Unfähigkeit zum Sex oder Schmerzen beim Sex oder Schwierigkeiten beim Entleeren des Darms leiden, können einen überaktiven Beckenboden haben. Der beste Weg, diesen Zustand zu diagnostizieren, besteht darin, einen Beratungstermin mit einem unserer Anbieter zu vereinbaren, der eine körperliche Untersuchung durchführt, um die Schmerzursache zu bestimmen.

Behandlungsoptionen für Beckenbodendysfunktion

Das Hauptziel der Behandlung einer überaktiven Beckenbodenmuskulatur besteht darin, die Muskeln zu entspannen und sie dann zu stärken. Dies kann durch eine Reihe von Techniken erreicht werden, einschließlich der folgenden.

Biofeedback

Dies ist eine sehr häufige Behandlung, die mit Hilfe eines Physiotherapeuten durchgeführt wird. Biofeedback kann auf vielfältige Weise zur Umschulung der Beckenbodenmuskulatur eingesetzt werden. Eine Technik kann die Verwendung spezieller Sensoren und Videos umfassen, um die Beckenbodenmuskulatur zu überwachen, während Sie versuchen, sie zusammenzupressen oder zu entspannen. Ein Physiotherapeut kann dann Feedback geben und mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Muskelkoordination zu verbessern. In vielen Fällen kann die Physiotherapie auch gleichzeitig mit der Biofeedback-Therapie durchgeführt werden.

Medikamente

Medikamente, die auf die Verringerung von Beckenkrämpfen, die Verringerung der Nervenempfindlichkeit und die Beseitigung von Verstopfung abzielen, können alle zur Linderung von Beckenschmerzen beitragen.

Antispasmodika

Orales Diazepam (Valium) wird seit Jahren zur Linderung von Beckenschmerzen eingesetzt. Valium dient als Muskelrelaxans, daher erreichen einige Frauen, wenn es in kleinen Dosen bis zu zweimal täglich verabreicht wird, eine Entspannung des Beckenbodens. Valium kann auch in Form eines Zäpfchens abgegeben werden. Wenn es bis zu viermal täglich in die Vagina eingeführt wird, erfahren viele Frauen mit schweren Beckenmuskelkrämpfen Erleichterung.

Neuropathische Schmerzmittel

Wenn Antispasmodika erfolglos sind, kann das Nervensystem die Schmerzquelle sein. In diesem Fall können Medikamente zur Verringerung der Nervenempfindlichkeit sehr hilfreich sein. Gabapentin in oraler Form oder topischer Creme kann Nervenschmerzen lindern.  

Hocker-Weichmacher

Stuhlweichmacher sollen den Stuhlgang weich und regelmäßig halten und sind wichtig für die Behandlung von Funktionsstörungen des Beckenbodens. Einige dieser Medikamente sind rezeptfrei und umfassen MiraLAX® und Colace®.

Antidepressiva

In höheren Dosen sind Medikamente wie Amitriptylin (Elavil) und Nortriptylin (Pamelor) wirksame Antidepressiva. Bei sehr niedrigen Dosen haben sich diese Medikamente jedoch bei der Behandlung von Nervenschmerzen bei Männern und Frauen als wirksam erwiesen.

Atemtechniken und Entspannung

Bestimmte Atemtechniken, die zu Hause durchgeführt werden können, können bei der Heilung von Becken- und Vaginalschmerzen sehr hilfreich sein. Viele Menschen mit Beckenschmerzen atmen flach, daher kann das Erlernen der Atmung durch das Zwerchfell die Belastung der Beckenbodenmuskulatur verringern, die Durchblutung verbessern und die Körperspannung verringern. Auch Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation und warme Bäder können hilfreich sein.

Pelvic Wand-Therapie

Die Verwendung eines intravaginalen Dilatators/Stabs ist ebenfalls eine Therapieoption. Diese Behandlung kann Beckenbodenschmerzen aufgrund von Spannungen im Beckenboden oder in empfindlichen Bereichen verbessern. Die Zauberstäbe sollen verwendet werden, um den empfindlichen Bereich zu massieren, um Beckenschmerzen zu lindern.

VIRTUELLE BERATUNG

$250

Würden Sie sich wohler fühlen, wenn Sie Ihre intimsten Frauenthemen in der Privatsphäre Ihres Zuhauses besprechen würden? Wir verstehen und haben diese Option zur Verfügung gestellt. Vereinbaren Sie Ihre 30-minütige virtuelle Beratung für nur 250 $ und machen Sie den ersten Schritt, um Ihre weibliche Gesundheit besser zu verstehen.

  • Konsultieren Sie einen Tideline-Arzt
  • 30-Minuten-Termin
WEITER

"Dies war mein erster Besuch in dieser schönen neuen Einrichtung, und es war wunderbar ... sehr bereit, Fragen zu beantworten und Informationen auszutauschen. Ich habe vor, für andere angebotene Dienstleistungen in diese Einrichtung zurückzukehren."

Anonym

„Ich bin mit meiner Erfahrung im Tideline Center sehr zufrieden. Die Ärzte und das Personal waren zuvorkommend, freundlich und professionell. Sie haben sich die Zeit genommen, auf meine Bedenken einzugehen, und die Ergebnisse haben meine Erwartungen übertroffen. Ich würde es auf jeden Fall empfehlen!“

Wendy K.

„Der Arzt und die Krankenschwestern waren professionell und zuvorkommend. Dr. Girardi erklärte meinen Zustand klar und beantwortete alle Bedenken und Fragen, die ich hatte.“

Kathleen B.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns noch heute

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, und jemand wird in Kürze antworten. Sie können auch anrufen 516-833-1301 mit allen Fragen, die Sie haben können.

Unser Blog

Injektionen 101: 5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Gesichtsfüller erhalten

Wenn Sie von injizierbaren Behandlungen gehört haben und neugierig sind, sie auszuprobieren, sind Sie nicht allein. Hautfüller sind beliebter denn je, dank …

Weiterlesen

Vaginales PRP kann bei diesen 4 Intimitätsproblemen von Frauen helfen 

Schwangerschaft, Geburt und Alterung können alle zu Veränderungen im weiblichen Körper beitragen. Wenn Sie Anzeichen einer vaginalen Atrophie wie vaginale…

Weiterlesen

Warum der Sommer eine tolle Zeit für Botox ist

Der Sommer ist für viele eine beliebte Jahreszeit, da das Wetter wärmer ist, die Tage länger sind, lustige Familientreffen stattfinden und vieles mehr. Viele von uns beginnen sogar ihre…

Weiterlesen